Samstag, 25. November 2018, 18 Uhr, „Nie wieder Krieg“

Eingetragen bei: Konzertankündigung | 0

Königswinterer Akzente 2018

Kammermusikkonzert mit Bildern und Texten aus dem 1. Weltkrieg

Ein Gedächniskonzert mit Olsi Leka, Violoncello (Belgien), Desar Sulejmani, Klavier und Frédéric Pauwels, Photographie

Samstag, 25. November 2018, 18 Uhr

Siebengebirgsmuseum, Kellerstraße 16, 53639 Königswinter

In der dritten Veranstaltung der diesjährigen Königswinterer Akzente nimmt der Kulturverein Pro Klassik mit klassischer Musik, zeitgenössischer Fotografie und Texten von Soldaten in einem besonderen Gedächtniskonzert eindrücklich Bezug auf die Schrecken des Ersten Weltkriegs.

Man hat zu diesem Anlass einen renommierten Cellisten aus Belgien eingeladen, nämlich Olsi Leka, der zurzeit als Solocellist des Belgischen Nationalorchesters und Professor für Violoncello an den Königslichen Koservatorien in Brüssel und Antwerpen tätig ist. Olsi Leka, der als Initiatior dieses Konzert mehrere Male in Belgien aufgefürt hat, kommt nun nach Königswinter und präsentiert dieses Programm zusammen mit dem künstlerischen Leiter von Pro Klassik e.V., Desar Sulejmani am Klavier.

Aus Anlass des Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren begleiten die beiden lanjährigen Kammermusikpartner musikalisch das Kunstprojekt des Fotografen Frédéric Pauwels (Belgien) und schafen so eine einzigartige Einheit von Musik, Fotografie und Texten. Die Idee dahiner: mit den musikalischen Beiträgen die Gefühle, Gedanken und Träume der damaligen Generation zu symbolisieren.

Olsi Leka und Desar Sulejmani spielen Werke von u.a. Schubert, Pärt, Bosnman, Liszt, Silvestrov,

Pro Klassik e.V. freut sich sehr, dem Königswinterer Publikum ein solch tiefgreifendes Kammermusikkonzert im Rahmen des Festivals „Königswinterer Akzente“ präsentieren zu können.

Wir laden also herzlich zu einem besonderen Sonntagabend am 25. November 2018 ein.

Karten zu 18 EUR (Erwachsene) an der Abendkasse (ab 30 Minuten vor Konzertbeginn).

Kinder und Jugendliche Eintritt frei

Kartenvorverkauf (16 EUR) via:

E-Mail: info(at)pro-klassik.de
Tel.:+49 209 60503974 (AB)
SMS +49 1732994437