Desar Sulejmani

Der in Albanien geborene deutsche Pianist und Dirigent Desar Sulejmani studierte von 1998 bis 2008 an der Folkwang Universität der Künste in Essen Klavier (Prof. Till Engel), Kammermusik (Prof. Andreas Reiner) und Dirigieren (Prof. David de Villiers). Weitere wichtige künstlerische Impulse erhielt Desar Sulejmani in zahlreichen internationalen Meisterkursen. Als Pianist tritt Sulejmani überall in Europa sowohl als Solo- als auch als Kammermusikkünstler auf. Diese Arbeit wurde zuletzt mit dem Erscheinen einer CD mit sämtlichen Violinsonaten von Felix Mendelssohn – Bartholdy bei FARAO Classics in München gewürdigt, einer Einspielung zusammen mit dem Geiger Andreas Reiner.

Desar Sulejmani, künstlerischer Leiter
Desar Sulejmani; Foto: Mimoza Veliu (Berlin)

Seit 2003 tritt Desar Sulejmani sowohl in Deutschland als auch im Ausland als Dirigent auf. Bisher dirigierte er u.a. die Bochumer Symphoniker, die Bergischen Symphoniker, Neue Westfälische Philharmonie Recklinghausen, Folkwang Kammerorchester Essen, Rotary Orchester Deutschland, Symphonic Orchestra of Kosovo Philharmony, The National Symphonic Orchestra of Uzbekistan, Symphonic Orchestra of Albanian Broadcasting Company sowie Symphonic Orchestra of National Opera and Ballet Theatre in Albanien.

Im Oktober 2010 war Desar Sulejmani Stipendiat der ersten internationalen Dirigentenakademie „Orchester und Stimme“, veranstaltet von den Bochumer Symphonikern im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas Ruhr2010. Verschiedene Gastspiele als Dirigent und Pianist führten Desar Sulejmani nach Essen, Köln, Wuppertal, Bonn, und nach Tirana/Albanien, Tashkent,/Usbekistan, Tokio,/Japan, Peking/China, Cluj Napoca/Rumänien, Helsinki/Finnland, Den Haag, Holland.

Er war außerdem von 2009 bis 2012 Mitglied des künstlerischen Teams des Musiktheaters im Revier in Gelsenkirchen und dort als stellvertretender Chordirektor und Korrepetitor tätig.

Ferner hielt Desar Sulejmani die Position des künstlerischen Leiters und des Dirigenten bei der Kölner Orchester-Gesellschaft (2012 – 2017) und  beim Kammerorchester Gladbeck (2013 – 2016). Er leitet außerdem die Heinrich-Heine-Symphoniker in Düsseldorf sowie das Symphonische Blasorchesters Essen. 2016 hatte er die musikalische Leitung bei der internationalen Produktion der „Zauberflöte“ am Joburg Theatre in Johannesburg inne. Seit 2017 fungiert er außerdem als künstlerischer Leiter der Deutschen Rhein-Philharmonie.

Seit einigen Jahren ist er zusammen mit der Sopranistin Caroline Merz sowohl im In- als auch im Ausland verstärkt als Dozent für Liedgestaltung sowie Opernkorrepetition tätig, außerdem seit Oktober 2012 auch als Dozent für Klavier und Korrepetition an der Folkwang Musikschule der Stadt Essen.

Desar Sulejmani agiert seit Dezember 2014 auch als künstlerischer Leiter der European Summer Music Academy in Kosovo.

www.desar-sulejmani.com